Über uns

Ein Haus voll Gastlichkeit seit ewigen Zeiten
-wie lange genau, weiß niemand-

Wann genau die Grundmauern unseres Hauses erbaut wurden, weiß niemand. Was wir aber wissen, ist, dass Familie Fell hier schon im Jahre 1850 Gäste bewirtet hat.

Anschließend hat Familie Bernhard Herrmann hier gelebt und gearbeitet. Sie betrieben Viehandel, eine Metzgerei und das Gasthaus. Da sie leider in der Zeit des Nationalsozialismus vertrieben wurden, erinnern die Stolpersteine, die vor dem Eingang in den Bürgersteig eingelassen sind, an sie. Rene und Kurt Herrmann leben heute in Amerika. Wir freuen uns immer wieder, wenn sie ihr Elternhaus besuchen kommen.

Eine kurze Zeit nur bewohnte Familie Sternberg aus Saarburg das Gasthaus, bevor es dann 1952 von Heinrich Klos erworben wurde. Seither ist es in den Händen dieser Familie geblieben, auch wenn diese nun Marx heißt.

Wovon die alten Mauern erzählen könnten? Wahrscheinlich von traurigen Stunden nach Beerdigungen und auch von schaurigen Stunden in den Zeiten des Nationalsozialismus. Die fröhlichen Stunden bei Hochzeiten, Familienfeiern, Karnevalsveranstaltungen oder nur beim ganz normalen Thekenbesuch würden bei weitem überwiegen.

Die Optik des Hauses hat sich im Laufe der Zeit mehrmals gewandelt – so war es immer zeitgemäß und attraktiv für Gäste.
Seit 2016 sind 9 liebevoll mit Echtholzmöbeln ausgestattete Ferienwohnungen dazugekommen.
So freuen wir uns auch weiterhin unseren Gästen leckere Speisen in gemütlicher Atmosphäre anzubieten, sie dann aber auch noch beherbergen zu können.

Mehr Details zur Geschichte des Hauses erzählt Ihnen gerne Theresia Marx, wenn Sie vor Ort sind.

Postkarte
Postkarte
Restaurant
Menü
GermanDutchEnglishPolishFrench